Mehr als drei Millionen Menschen leben in Berlin. Und alle haben eine Geschichte. Bei Morgenpost Online erzählen sie sie selbst. Wir porträtieren die Metropole und ihre Bewohner. Unser Vorbild: "One in 8 Million" von der New York Times.

 

Manfred Sangel, der Hertha-Fan

Wer ständig leidet, dem bleibt nur noch die Trennung. Manfred Sangel dagegen hat seiner Liebe einen Blankoscheck ausgestellt: Egal was auch passiert, immer wird er zu der Alten Dame halten. – Das komplette Porträt bei morgenpost.de

Jessica, die blinde Mutter

Mit großen blauen Augen schaut Henrik in die Welt. Er ist 14 Wochen alt und strahlt seine Mutter an. Jessica lächelt zurück und tastet nach seinem Gesicht. Doch sehen kann sie ihren Sohn nicht. – Das komplette Porträt bei morgenpost.de

Thom Piston, der Hot-Rod-Fahrer

Das Biest zerfetzt das Vorstadt-Idyll. Vier Reifen und ein Motor, viel mehr ist nicht dran an diesem Gefährt. Ein leichtes Tippen auf das Gaspedal genügt, schon wird ein infernalisches Gebrüll entfesselt. – Das komplette Porträt bei morgenpost.de

Kai Reineke, der Eistaucher

Die Sichtweite im Bötzsee bei Berlin beträgt vielleicht zwei, drei Meter. Die Unterwasserwelt macht im Winter Pause. Es ist bitterkalt und durchaus nicht ungefährlich. Warum also der ganze Aufwand? – Das komplette Porträt bei morgenpost.de

Götz Valien, der Kinoplakatemaler

Er ist der letzte seiner Art und bezeichnet seine Arbeit als bittere Bürde. Kaum einer hat Hollywood so nah vor Augen wie er. Etwa 3000 Reklametafeln hat er in 20 Jahren gemalt. Doch langsam hat er keine Lust mehr. – Das komplette Porträt bei morgenpost.de

Frank Pluntze, der Tierpräparator

Der Tod hat nicht das letzte Wort. Wenn alles vorbei ist, kommt die Zeit von Frank Pluntze. Dann nimmt er sich die leblose Hülle und formt ein Abbild, das für die Ewigkeit bestimmt ist. – Das komplette Porträt bei morgenpost.de

Barbara Dechant, die Buchstabensammlerin

Ist ein O sexy? Verrät ein i geheime Botschaften? Macht ein h gute Laune? Barbara Dechant muss es wissen. In ihrem Buchstabenmuseum am Alexanderplatz in Berlin-Mitte zeigt sie 450 Exponate. – Das komplette Porträt bei morgenpost.de

Klaus-Peter Brosinsky, der Privatdetektiv

Er hat ein Allerweltsgesicht, er trägt Allerweltsklamotten, er fährt ein Allerweltsauto. Als würde er nicht existieren. Brosinsky passt sich an. Wenn er eine Person observiert, passiert im besten Falle: nichts. – Das komplette Porträt bei morgenpost.de

Helmut Millan, der Rikschafahrer

Nach gut einem Kilometer perlt Schweiß von seiner Oberlippe. Seine Anekdoten verlieren an Fahrt. Spätestens jetzt stellt sich die Moralfrage: Muss das wirklich sein? Im 21. Jahrhundert mitten in der Hauptstadt? – Das komplette Porträt bei morgenpost.de

Rainer Leonhardt, der Baustoffhändler

Sein Job ist flüchtig und massiv zugleich. Flüchtig, weil er Erinnerungen sammelt. Massiv, weil diese Erinnerungen in Ziegeln, Steinen und Metallen lagern. Insgesamt eine Million Dinge verwahrt er. – Das komplette Porträt bei morgenpost.de